Regionales Angebotskonzept ÖV 2022–2025

Ein attraktives ÖV-Angebot für die Region

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland RKBM hat für die Jahre 2022–2025 das Regionale Angebotskonzept ÖV entwickelt. Mit ihrem umfassenden Massnahmenpaket will sie das ÖV-Angebot in der Stadt, Agglomeration und im ländlichen Raum weiter optimieren.

Die definierten Anpassungen und Ausbauten stellen die notwendigen Kapazitäten sicher, um die stark steigende Nachfrage beim öffentlichen Verkehr zu decken. Auch erhöhen sie die Qualität der ÖV-Erschliessung und verbessern die Erreichbarkeit der ganzen Region. Nicht zuletzt ist es ein wichtiges Ziel der Mobilitätsstrategie Region Bern-Mittelland 2040, den Verkehr auf flächeneffiziente und ressourcenschonende Verkehrsmittel zu verlagern.

Gezielte Verbesserungen

Konkret sieht die Regionalkonferenz für zahlreiche Bus-, Postauto- und Bahnlinien in der Region Taktverdichtungen sowie Ausbauten beim Abend- und Wochenangebot vor. Ein wichtiges Element des Angebotskonzepts ist zudem der neue Netzvorschlag für den Nachtbus «Moonliner».

Projektstand

Das Regionale Angebotskonzept ÖV stiess in der öffentlichen Mitwirkung auf breite Akzeptanz. Am 31. März 2020 hat die RKBM das bereinigte Konzept beim Kanton eingereicht. Dieser legt nun fest, welche Anträge der Regionen er übernimmt und dem Grossen Rat zur Beschlussfassung unterbreitet. Der Kantonale Angebotsbeschluss ÖV 2022–2025 wird voraussichtlich in der Frühlingssession 2021 verabschiedet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen