Regionalversammlung vom 27. Juni 2024

Die Regionalversammlung entscheidet am 27. Juni 2024 im Schloss Laupen über den Verbleib der RKBM im Verein Hauptstadtregion Schweiz (HSR-CH). Weitere wichtige Geschäfte sind der Verpflichtungskredit für den Mikrozensus Mobilität und Verkehr 2025 sowie die Jahresrechnung 2023.

Die Regionalversammlung (RV) befindet über einen Verpflichtungskredit (2025–2028) in der Höhe von 317’000 Franken für die weitere Mitgliedschaft im Verein HSR-CH. Ziel des 2010 gegründeten Vereins ist es, die Hauptstadtregion als innovativen Lebens- und Wirtschaftsraum von nationaler und internationaler Bedeutung zu stärken. Bei seinen Tätigkeiten fokussiert er auf die sieben Schlüsselthemen Politzentrum, Gesundheitsstandort, Smart Capital Region, Food & Nutrition, Grenzüberschreitende Wirtschafts- und Raumentwicklung, Verkehr und Zweisprachigkeit. Zudem wahrt der Verein die Interessen der Hauptstadtregion auf Bundesebene.

Dem Verein HSR-CH gehören die Kantone Bern, Freiburg, Wallis, Neuenburg und Solothurn sowie zahlreiche Städte, Gemeinden und Regionalorganisationen an. Die RKBM ist seit 2012 Mitglied.

Mikrozensus Mobilität und Verkehr

Der Mikrozensus Mobilität und Verkehr (MZMV) dient dazu, die Mobilität der Schweizer Bevölkerung statistisch zu erfassen. Diese wichtigste Datenerhebung zum Verkehrsverhalten in der Schweiz ist für die Verkehrs- und Raumplanung von grossem Nutzen. Konkret liefert der MZMV alle fünf Jahre Informationen zum Mobilitätsverhalten der Bevölkerung, zum Besitz von Fahrzeugen, Führerausweisen und Abonnementen des ÖV, zum täglichen Verkehrsaufkommen, zu Verkehrszwecken und zur Verkehrsmittelbenutzung.

Für den MZMV 2025 haben die 74 Gemeindepräsidentinnen und -präsidenten der Region Bern-Mittelland einen Verpflichtungskredit (2025–2028) in der Höhe von 60’000 Franken zu genehmigen. Die Erhebung – in Form von landesweit rund 55’000 telefonischen Befragungen – wird nächstes Jahr durch das Bundesamt für Statistik (BfS) erfolgen. Das Statistische Amt der Stadt Bern wird die Daten zur Region Bern-Mittelland wie bislang auswerten.

Jahresrechnung 2023

Die Regionalversammlung verabschiedet ferner den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2023. Die Rechnung schliesst mit einem Ertragsüberschuss von rund 113’000 Franken.

Konsultativabstimmung zur kulturfabrikbiglen

Die kulturfabrikbiglen hat ihre Türen Ende 2023 aus wirtschaftlichen Gründen schliessen müssen. Der gleichnamige Verein löst sich per Ende Juni 2024 auf. Die Regionsgemeinden werden an der RV deshalb vom Kanton zur Streichung der kulturfabrikbiglen von der Liste der regional bedeutenden Kulturinstitutionen 2024–2027 konsultiert. Dabei wird auch ihr Einverständnis zur Aufhebung des vierjährigen Leistungsvertrags mit dem Kulturlokal eingeholt. Mit der Streichung der kulturfabrikbiglen umfasst die Liste der regional bedeutenden Kulturinstitutionen 2024–2027 neu noch 15 Institutionen.

Die Regionalversammlung ist öffentlich. Bitte melden Sie sich mit dem Online-Formular an.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen