Planungsstudien Linienführung Veloverkehr

Schnell und sicher zur Arbeit – auf der Alltagsveloroute

Die RKBM will den Ausbau eines zusammenhängenden Alltagsveloroutennetzes in der Region Bern-Mittelland rasch und koordiniert vorantreiben. Denn: Attraktive Routen mit erhöhtem Standard leisten einen substanziellen Beitrag zur Entlastung von Bussen, Zügen und Strassen in den Hauptverkehrszeiten.

Dazu lässt sie fünf Planungsstudien erstellen. Grundlage für die Planungen sind das Regionale Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept (RGSK) II/Agglomerationsprogramm 3. Generation, der Sachplan Velo sowie die Regionale Velonetzplanung.

Für folgende fünf Velokorridore sind Studien vorgesehen:

  • Gürbetal: Wabern–Belp/Toffen–Thurnen(–Burgistein)/Riggisberg
  • Kehrsatz–Belp Zentrum/Belp Flughafen–Viehweide–Münsingen 
  • Raum Konolfingen: Tägertschi–Konolfingen–Zäziwil/Grosshöchstetten 
  • Halenbrücke–Uettligen/Ortschwaben 
  • Raum Zollikofen: Tiefenaustrasse/Raum Wankdorf–Zollikofen–Münchenbuchsee/Moosseedorf–Schönbühl–Bäriswil

Die RKBM setzt auf einen partizipativen Prozess: Die betroffenen Gemeinden, Ämter und Verbände sind von Beginn an in die Planungsarbeiten einbezogen.

Projektstand

Die Regionalversammlung wird am 12. Dezember 2019 über den Verpflichtungskredit 2020/2021 für die Planungsstudien befinden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen