Regionalversammlung vom 27. Juni 2019

An der Regionalversammlung vom 27. Juni 2019 stehen Ersatzwahlen für die Kommissionen Regionalpolitik und Wirtschaft an. Die 79 Gemeindepräsidentinnen und -präsidenten der Region Bern-Mittelland verabschieden zudem die Jahresrechnung 2018.

Die Regionalversammlung tritt am 27. Juni 2019 in Kehrsatz bereits zum 28. Mal zusammen und befasst sich vornehmlich mit Wahlgeschäften. So nimmt sie in der Kommission Regionalpolitik eine Ersatzwahl für den abtretenden Moritz Müller vor. Der Gemeindepräsident von Bowil und Grossrat gehörte der Kommission seit dem Start der Regionalkonferenz Bern-Mittelland RKBM 2010 an. Als Nachfolger für das Amt kandidiert der Kriechenwiler Gemeinderat Alexander Martinolli.

In der Kommission Wirtschaft ist der Sitz der Stadt Bern neu zu bestimmen: Das städtische Wirtschaftsamt hat Anfang 2018 von der Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie zur Präsidialdirektion gewechselt. Nun wird dieser Direktionswechsel auch in der Kommission vollzogen. Die Stadt Bern wird deshalb künftig durch Alec von Graffenried vertreten. Der Stadtpräsident folgt auf Gemeinderat Reto Nause, der während knapp neun Jahren Einsitz in der Kommission nahm.

Jahresrechnung 2018

Den Gemeindepräsidentinnen und -präsidenten werden zudem der Jahresbericht und die Jahresrechnung 2018 zur Genehmigung vorgelegt. Die Rechnung schliesst mit einem Aufwandüberschuss von rund 197’000 Franken.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen