Neubau Seilpark Gantrisch (2021)

Kletterspass für Familien, Schulen und Firmen

Der Seilpark Gantrisch muss Ende 2021 schliessen. Der Grund: Die neuen Besitzer des Restaurants Längeneybad, auf dessen Grundstück sich unter anderem Kassenhaus, Parkplatz, Spielplatz und WC-Anlage des Parks befinden, will das Land künftig privat nutzen.

Nur wenige Kilometer vom heutigen Standort entfernt – beim Schwimmbad Rüschegg Eywald – soll deshalb ein neuer Seilpark entstehen. Die Firma Seilpark Gantrisch AG will dabei auf eine innovative Sicherungstechnik setzen und die Infrastruktur in schonender Bauweise realisieren. Der Seilpark mit Kletterparcours für jedes Niveau soll ein Ausflugsort für alle werden: Familien, Schulklassen, Firmen aber auch erfahrene Kletterer/innen. Zudem ist ein «Kinderland» mit vielen Kletterelementen und grossem Spielplatz geplant, das auf dem heute bestehenden Angebot des Seilparks aufbaut.

Neueröffnung im Juli 2022

Eröffnet werden soll der neue Park im Juli 2022. Der Gesamtaufwand des Neubauprojekts beläuft sich auf rund 450'000 Franken. Bund und Kanton unterstützen das Vorhaben im Rahmen des Programms «NRP-Pilotmassnahmen für die Berggebiete» mit Mitteln der Neuen Regionalpolitik.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen