Ferien- und Freizeitguide für die Region rund um Bern (2017)

Auf Erkundungstour – im ländlichen Raum der RKBM

Der Ferien- und Freizeitguide stellt Ausflugstipps aus dem ländlichen Raum der Region Bern-Mittelland vor. Die attraktiv gestaltete Broschüre enthält eine sorgfältig getroffene Auswahl an Themenwegen, Kulturorten, Sehenswürdigkeiten und Sportmöglichkeiten. Der Fachbereich Regionalpolitik der RKBM will als Herausgeber Familien, «Best Agers» und Individualtourist/innen dazu bewegen, ihre Ferien und Freizeit vermehrt in der Region zu verbringen.

Der Guide präsentiert auf 32 Seiten eine Fülle von Ausflugszielen. Neben festen touristischen Grössen wie dem Schienenvelo in Laupen oder dem Sensorium im Rüttihubelbad sind auch zahlreiche unbekanntere Kultur-, Freizeit- und Sportangebote aufgeführt. Die Berner Wanderwege (BWW) haben zudem drei Wandertouren ausgewählt, auf denen die landschaftliche Schönheit der Region Bern-Mittelland besonders gut zur Geltung kommt.

Nachhaltige Form der Information

Der Fachbereich Regionalpolitik verfolgte bereits mit den Schnupperwochenenden in den Jahren 2011 und 2012 das Ziel, auf die zahlreichen Freizeitangebote im ländlichen Raum aufmerksam zu machen. In der Form des Ferien- und Freizeitguides nimmt er dieses Ansinnen wieder auf. Die Broschüre ist eine viel nachhaltigere Möglichkeit der Information: Die Schnupperwochenenden standen in grosser Konkurrenz zu anderen Events und waren stark wetterabhängig. Mit dem Guide lassen sich Ausflüge in der Region Bern-Mittelland nun nach Lust und Laune planen.

Der Guide ist in gedruckter Form kostenlos auf der Geschäftsstelle der RKBM erhältlich: Telefon 031 370 40 70, info(at)bernmittelland.ch

Ferien- und Freizeitguide für die Region rund um Bern (PDF 3,2 MB)

 
Top
News

Freizeitguide für die Region rund um Bern

Ein neuer Ferien- und Freizeitguide stellt Ausflugstipps aus dem ländlichen Raum der Region Bern-Mittelland vor. Die Broschüre enthält eine sorgfältig getroffene Auswahl an Themenwegen, Kulturorten und Sehenswürdigkeiten. Der Guide ist kostenlos auf der Geschäftsstelle der RKBM erhältlich.weiterlesen